truck Kostenlose Lieferung über 100 €

check Natürliche Zahnpflegeprodukte

gift Beitrag zu einem sauberen Meer

Zähneputzen: mit oder ohne Wasser (Jet)

Zähneputzen: mit oder ohne Wasser (Jet)

Es mag sich zwar erfrischend anfühlen, die Zähne nach dem Zähneputzen eine Weile mit Wasser abzuspülen, aber laut Zahnärzten ist es besser, die Zähne nach dem Zähneputzen nicht zu putzen. Aber es ist besser, als sich überhaupt nicht die Zähne zu putzen. Auch wenn das Glas Wasser nach dem Zähneputzen noch so verlockend ist, lassen Sie es besser sein. Können Sie Ihre Zähne mit Wasser putzen? Und sollten Sie Ihre Bürste vorher anfeuchten? In diesem Blog dreht sich alles um das Zähneputzen mit oder ohne Wasser(strahl).

Zähneputzen ohne Wasser

In einer Studie von The Telegraph, über die in NSMBL geschrieben wurde, wurde beschrieben, dass man besser mit dem erfrischenden Glas Wasser nach dem Zähneputzen aufhört. Oder spülen Sie den Mund mit Wasser aus. In der Tat ist es besser, die Zähne ohne Wasser zu putzen. Es ist besser für Ihr Zahnfleisch und Ihren Zahnschmelz, wenn Sie auf das zusätzliche Spülen mit Wasser verzichten.

Kinderzahnbürste

Kinderzahnbürste

6.95

Zahnpütztabletten Probe

Zahnpütztabletten Probe

0.01

Zahnputztabletten ohne Fluorid Aktivkohle

Zahnputztabletten ohne Fluorid Aktivkohle

9.95

Nano Zahnbürste

Nano Zahnbürste

6.95

Bambus Zahnbürste

Bambus Zahnbürste

4.95

Zahnsteinentferner

Zahnsteinentferner

49.95

Elektrische Schallzahnbürste

Elektrische Schallzahnbürste

59.95

Schall-Zahnbürstenköpfe

Schall-Zahnbürstenköpfe

9.95

Wasser trinken nach dem Zähneputzen

Es gibt eine Reihe von Zahnärzten, die Tipps gegeben haben, wie man am besten seine Zähne putzt. Ein wichtiger Tipp ist, nach dem Bürsten nicht mit Wasser nachzuspülen. Warum eigentlich?

Zahnarzt Richard Kohsiek von der Königlich Niederländischen Gesellschaft zur Förderung der Zahnmedizin (KNMT) erklärt, dass Säuren die äußere Schutzschicht der Zähne, den Zahnschmelz, beschädigen können.

“Normalerweise passiert das nicht, weil wir etwas Saures essen, sondern weil Bakterien im Mund den Zucker aus unserer Nahrung in Säuren umwandeln. Zucker ist in fast allen Lebensmitteln enthalten”.

In Zahnpasten sind Schutzstoffe für Ihren Zahnschmelz enthalten. Wie Fluorid oder andere Schutzstoffe. Diese Substanzen brauchen einige Zeit, um in den Zahnschmelz aufgenommen zu werden. Daher ist es am besten, nach dem Zähneputzen kein Wasser zu trinken.

“Sie denken vielleicht: “Wasser trinken nach dem Zähneputzen ist doch nicht schlecht, oder? Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

Sollten Sie nach dem Zähneputzen spülen?

Am besten spülen Sie nach dem Zähneputzen nicht ab, da Sie sonst die schützende Schicht der Zahnpasta abspülen.

Dr. Kohsiek fährt fort:

“Wenn Sie nach dem Zähneputzen anfangen, kräftig mit viel Wasser zu spülen, waschen Sie sofort einen großen Teil des Fluorids weg. Fluorid haftet nur lose an den Zähnen. Das Ergebnis des Spülens mit viel Wasser ist, dass viel weniger Fluorid in den Zahnschmelz eindringen kann, so dass das Fluorid die Zähne nicht so gut schützt.”

Zähneputzen mit Wasser

Können Sie also beim Zähneputzen ganz auf Wasser verzichten? Dr. Kohsiek empfiehlt, den Schaum der Zahnpasta auszuspucken und einen kleinen Schluck Wasser zum Spülen zu nehmen.
Daher ist es am besten, wenn Sie Ihre Zahnbürste vorher anfeuchten und dann Ihre Zähne putzen. Spucken Sie dann die Zahnpasta aus und nehmen Sie einen kleinen Schluck Wasser zum Nachspülen.

Zähneputzen mit einem Wasserstrahl

Schließlich können Sie Ihre Zähne auch mit einem Wasserstrahl putzen; Sie nehmen eine Munddusche. Diese neue Art des Bürstens ist revolutionär und verfügt über die neueste Technologie.
Diese Wasser-Zahnseide, reinigt Verunreinigungen von der Oberfläche und zwischen Ihren Zähnen. So können Sie erst eine erfrischende Mundspülung nehmen und dann “nur” die Zähne putzen. Dies verhindert empfindliche Zähne.

Zahnseide Aktivkohle

Zahnseide Aktivkohle

4.95

Zahnseide-Sticks

Zahnseide-Sticks

7.95

Munddusche

Munddusche

69.95

Erfrischend weiße Zähne

Es ist nicht schädlich für die Zähne, den Mund nach dem Zähneputzen mit einer sehr kleinen Menge Wasser auszuspülen. Andererseits ist es nicht notwendig – ja sogar ein bisschen Verschwendung -, die Zähne mit Wasser zu putzen oder sie mit einer großen Menge Wasser zu spülen. Was Spaß macht, ist das “Vorspülen” der Zähne mit einer Wasserzahnseide und das anschließende Putzen der Zähne. Um besonders weiße, saubere Zähne zu erhalten.

Häufig gestellte Fragen

Zahnärzte empfehlen, den Mund mit einer kleinen Menge Wasser auszuspülen. Dies hilft, die Schutzschicht der Zahnpasta auf Ihrem Zahnschmelz zu erhalten.

Zahnärzte und Experten empfehlen, die Zahnpasta nach dem Zähneputzen auszuspucken und mit einer sehr kleinen Menge Wasser nachzuspülen. Sie können sich also auch ohne große Wassermengen die Zähne putzen.

Sie können eine Wasserzahnseide (auch Mundspülung genannt) verwenden, um Ihre Zähne vor dem Zähneputzen zu reinigen. Hinweis: Dies ist eine Art der Zahnseide, nicht des Bürstens. Es ist kein Ersatz für das Zähneputzen.

Wenn kaltes Wasser Ihre Zähne sehr empfindlich macht, haben Sie möglicherweise entzündetes Zahnfleisch oder einen Hohlraum in Ihrem Zahnschmelz. Suchen Sie Ihren Zahnarzt auf, wenn Sie Schmerzen haben.