truck Kostenlose Lieferung über 100 €

check Natürliche Zahnpflegeprodukte

gift Beitrag zu einem sauberen Meer

Ursachen und Folgen von Zahnfleischbluten

Ursachen und Folgen von Zahnfleischbluten

Viele Menschen haben schon einmal Zahnfleischbluten erlebt. Der Punkt ist jedoch, dass Zahnfleischbluten oft nicht weh tut. Dennoch ist es wichtig, die Ursachen und Folgen von Zahnfleischbluten zu kennen, um damit Zahnfleischerkrankungen wie Gingivitis und Parodontitis vorzubeugen.

Was ist Zahnfleischbluten?

Die meisten Menschen ignorieren sie deshalb und leben in Ruhe weiter. Doch Zahnfleischbluten ist nicht so harmlos, wie viele Menschen denken. Tatsächlich kann Zahnfleischbluten weitreichende Folgen für deine Gesundheit und deine Zähne haben. In diesem Text werfen wir einen genaueren Blick auf das Phänomen des Zahnfleischblutens.

Whitening Paket

Whitening Paket

174

Zahnfleischpflege-Paket

Zahnfleischpflege-Paket

209

Kabellose Munddusche

Kabellose Munddusche

69

Zahnfleischbluten verursachen

Zahnfleischbluten wird fast immer durch eine beginnende Zahnfleischentzündung verursacht. Diese wiederum wird durch Plaque verursacht. Das ist eine klebrige Schicht voller Bakterien. Du bekommst diese Bakterien durch Essensreste und Speichel in deinen Mund. Es setzt sich an den Rändern der Zähne und damit im Zahnfleisch fest. Zahnbelag sammelt sich an und wenn er unbehandelt bleibt, kann er sich verhärten. Dann nennt man ihn Zahnstein und der ist sehr schwer zu entfernen. Du kannst auch in anderen Situationen mit Zahnfleischbluten konfrontiert werden. Ziehe Vitaminmangel, Mundtrockenheit, Rauchen und Diabetes in Betracht. Bei den meisten Menschen wird sie jedoch durch Plaque und Zahnstein verursacht.

Symptome blutendes Zahnfleisch

Menschen mit einer Zahnfleischerkrankung haben oft Zahnfleischbluten, wenn sie ihre Zähne putzen. Bei manchen Menschen kann das Zahnfleisch aber auch aus heiterem Himmel anfangen zu bluten. In diesem Fall hast du bereits eine fortgeschrittene Entzündung. In diesem Fall ist es ratsam, einen Termin mit der Zahnhygienikerin zu vereinbaren. Zahnfleischbluten kann auch von anderen Symptomen begleitet werden. Manche Menschen bekommen zum Beispiel einen metallischen Geschmack im Mund. Außerdem kann das Zahnfleisch sehr rot werden. Außerdem kann es bei leichter Berührung schmerzhaft sein, und oft haben Menschen mit Zahnfleischbluten auch Mundgeruch.

Folgen von Zahnfleischbluten

Entzündetes Zahnfleisch kann auch zu einer Entzündung des Kieferknochens führen. Dies führt dazu, dass sich das Zahnfleisch von den Zähnen löst. Dadurch entsteht eine vertiefte Tasche. Je tiefer die Entzündung ist, desto gefährlicher ist sie. Irgendwann können die Zähne locker werden, und dann brauchst du oft Zahnersatz. Eine fortgeschrittene Form der Entzündung wird Parodontitis genannt. Du kannst Parodontitis verhindern, indem du Zahnfleischbluten so schnell wie möglich behandelst. Regelmäßige Besuche bei der Zahnhygienikerin werden ebenfalls empfohlen.

Zahnseide Aktivkohle

Zahnseide Aktivkohle

5

Zahnseide-Sticks

Zahnseide-Sticks

8

Kabellose Munddusche

Kabellose Munddusche

69

Kann blutendes Zahnfleisch von selbst heilen?

Zahnfleischbluten kann zwar heilen, aber das gilt nur für die frühen Stadien. Bei einer fortgeschrittenen Zahnfleischerkrankung ist eine Heilung nicht mehr möglich. Dann ist es wichtig, den Schaden zu begrenzen. Beim Zahnarzt gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Parodontitis. Der Nachteil ist jedoch, dass diese Behandlungen ziemlich teuer sind. Außerdem wird es danach nie wieder besser. Sie kann jedoch die Entfernung von Zähnen verhindern. Das ist auch der Grund, warum es so wichtig ist, Entzündungen zu heilen.

 

 

Häufig gestellte Fragen

Die Ursache für Zahnfleischbluten ist oft eine Entzündung. Dies wird durch Plaque und Zahnstein verursacht. Deshalb solltest du deine Zähne nicht nur ordentlich mit der Bürste putzen, sondern auch zwischen den Zähnen reinigen. Das liegt daran, dass die Zahnbürste diese Stelle nicht richtig erreichen kann. Zahnfleischbluten erscheint oft harmlos, weil es nicht weh tut. Eine fortgeschrittene Zahnfleischerkrankung kann jedoch extrem gefährlich sein. Nicht nur für deine Zähne, sondern auch für deine allgemeine Gesundheit.

Länger andauernde Zahnfleischentzündungen wirken sich oft auf deine Zähne aus. Die Entzündung geht immer tiefer und nach einer Weile kann sie sich auch in der Nähe des Knochens entzünden. Dann werden die Zähne locker und du brauchst immer eine Behandlung.