Kostenlose Lieferung über 80 €

Natürliche Zahnpflegeprodukte

Extra Geschenke über 80 €

+201 548 2597

Schmerzen durch Weisheitszähne? Tipps für durchbrechende Weisheitszähne!

Schmerzen durch Weisheitszähne? Tipps für durchbrechende Weisheitszähne!

Fast jeder, der 18 Jahre oder älter ist, hat Weisheitszähne. Nicht jeder bekommt vier Weisheitszähne, die im hinteren Teil des Mundes hervortreten. Etwa 25 % der Niederländerinnen und Niederländer haben einen oder mehrere Backenzähne verloren. Deine Weisheitszähne können Symptome verursachen. Zahnschmerzen sind ein sehr lästiger Schmerz und können durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Zum Beispiel kann sich eine Entzündung um den Backenzahn herum entwickelt haben oder dein Zahnfleisch ist angeschwollen. Wenn die Symptome anhalten, ist es ratsam, deinen Zahnarzt oder deine Zahnärztin aufzusuchen. Er oder sie kann möglicherweise deine Weisheitszähne ziehen oder dir Tipps geben, wie du sie pflegen kannst.

Hat jeder Mensch Weisheitszähne?

Weisheitszähne entstehen ganz hinten in deinem Mund. Diese Backenzähne kommen im Alter von etwa 17 oder 18 Jahren durch, also nach der Pubertät. Manchmal kommen die Backenzähne gar nicht durch oder das Wachstum der Backenzähne verzögert sich aufgrund von zu wenig Platz. Etwa 25 % der Niederländer fehlen sogar ein oder mehrere Weisheitszähne. Das Fehlen dieser Backenzähne ist kein Problem und wird meist vererbt. Leider kann es auch passieren, dass deine Backenzähne nicht vollständig durchbrechen oder dass du Symptome an diesen Backenzähnen entwickelst.

Schmerzen aufgrund von Weisheitszähnen

Weisheitszahnschmerzen sind ein sehr lästiger Schmerz und können durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Die häufigsten Schmerzsymptome entstehen jedoch durch Entzündungen rund um den Backenzahn oder durch gereiztes und geschwollenes Zahnfleisch.

Eine Entzündung am oder um den Weisheitszahn

Entzündungen am oder um den Backenzahn können sehr lästig sein. Der Schmerz kann pochend, aber auch stechend sein. Bei Schmerzsymptomen ist es daher ratsam, einen Termin beim Zahnarzt zu vereinbaren. Ein entzündeter Weisheitszahn kann dadurch verursacht werden, dass Nahrung und Bakterien zwischen den Backenzahn und das Zahnfleisch gelangen. Hintere Zähne sind oft schwieriger sauber zu halten und bieten Bakterien mehr Gelegenheit. Außerdem kann es sein, dass ein Backenzahn nicht richtig durch das Zahnfleisch wächst. Das führt dazu, dass sich das Zahnfleisch immer weiter entzündet, weil der obere “Fleck” keine Chance bekommt, sich zu erholen. Es ist dann wichtig, dass du deinen Backenzahn vom Zahnarzt behandeln lässt.

Munddusche

59.95

Eingewachsenes Zahnfleisch von Weisheitszähnen

Wenn du unter eingewachsenen Weisheitszähnen leidest, kann dein Zahnfleisch anschwellen und gereizt sein. Dein Backenzahn wächst dann nicht richtig, was deinen Körper auch daran hindert, die Entzündung selbst zu beseitigen. Das kann zu großen Schmerzen und Unannehmlichkeiten beim Kauen der Nahrung führen. Im schlimmsten Fall kann sich sogar ein Abszess bilden, der dann chirurgisch entfernt werden muss.

Symptome eines vorstehenden Weisheitszahns

Schmerzen an einem Backenzahn können durch Entzündungen oder geschwollenes Zahnfleisch verursacht werden, aber auch beim Durchbruch von Backenzähnen kann es zu starken Schmerzen und Unwohlsein kommen. Das liegt daran, dass die Backenzähne durch das Zahnfleisch wachsen müssen. Die hinteren Backenzähne kommen oft erst nach der Pubertät im Alter zwischen 17 und 15 Jahren durch. Im Grunde hast du insgesamt vier Weisheitszähne, aber bei 25 % der Menschen fehlen einer oder mehrere. Der Schmerz beim Durchbruch der Backenzähne hält oft mehrere Tage an und tritt in Schüben auf. Das liegt daran, dass die Backenzähne nicht auf einmal, sondern in mehreren Stufen wachsen.

Lass dir die Backenzähne ziehen

Manchmal kann es notwendig sein, dass deine Backenzähne gezogen werden müssen. Dann ist es wichtig, einen Termin mit dem Zahnarzt zu vereinbaren, der die Backenzähne zieht. Oft zieht der Zahnarzt die Backenzähne, nachdem er sich entschieden hat, die Weisheitszähne wachsen zu lassen.  Das Entfernen eines Backenzahns hängt von der Behandlung ab. Bist du für Zahnbehandlungen zusatzversichert? Dann werden die Kosten oft (teilweise) erstattet.

Pflege für Weisheitszähne

Weisheitszähne befinden sich an einer ungünstigen Stelle im Mund. Deshalb ist es wichtig, diese Backenzähne richtig zu reinigen. Wähle eine gute, vorzugsweise elektrische (Schall-)Zahnbürste und achte darauf, dass du deine Backenzähne täglich mit Zahnseide reinigst. Die Verwendung von Zahnstochern und anderen Pflegeprodukten wird ebenfalls empfohlen.

 

 

 

Schmerzen in den Backenzähnen können durch Entzündungen um die Backenzähne herum oder durch gereiztes und geschwollenes Zahnfleisch verursacht werden. Schmerzen können auch auftreten, wenn die Backenzähne im Alter von 17 oder 18 Jahren durchkommen. Der Zahn muss dann durch das Zahnfleisch brechen, was schmerzhaften Druck verursachen kann.

Es ist wichtig, dass du dich gut um deine Backenzähne kümmerst. Putze deine Zähne zweimal am Tag mit einer guten (elektrischen) Zahnbürste und achte darauf, dass du täglich Zahnseide verwendest, um Schmutz zwischen den Backenzähnen und dem Zahnfleisch zu entfernen.