truck Kostenlose Lieferung über 100 €

check Natürliche Zahnpflegeprodukte

gift Beitrag zu einem sauberen Meer

Erhalten Sie weiße Zähne (ohne Bleichen) mit diesen 17 Tipps

Erhalten Sie weiße Zähne (ohne Bleichen) mit diesen 17 Tipps

Sie wollen weißere Zähne? Das verstehen wir. Nach Angaben des Forschungsbüros KIEN schämen sich 32 % der Niederländer für ihre Zähne, und sechs von zehn (60 %) der Befragten sind neidisch auf Menschen mit schönen Zähnen. Es gibt wirklich keinen Grund, auf die schönen weißen Zähne anderer Leute neidisch zu sein. Außerdem müssen schöne weiße Zähne nicht mit einem teuren Preisschild oder einer hohen Zahnarztrechnung einhergehen. Mit diesen praktischen Do’s und Don’ts können Sie im Handumdrehen weißere Zähne haben. Deshalb diese praktische Liste für schöne Perlweißchen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihre Zähne weißer machen können.

Tipps für weiße Zähne

Zunächst werden wir die wichtigsten Tipps für weiße Zähne und vor allem die Do’s besprechen. Was Sie am besten tun können, um weiße Zähne zu bekommen. Dann besprechen wir kurz die “Don’ts”. Im Internet gibt es viele Mythen zu lesen. Für weitere Informationen über den  Lesen Sie schnell weiter für nützliche Tipps für weiße Zähne.

1. Mit warmem Salzwasser abspülen

Okay, es mag nicht nach viel schmecken, ein Glas mit warmem Salzwasser. Aber es wird Ihre Zähne aufhellen und Ihr Zahnfleisch gesund machen. Laut Dr. Marques “ist Salz ein natürliches antibakterielles Mittel. Mischen Sie einen Teelöffel Salzwasser in eine Tasse abgekochtes Wasser. Lassen Sie es abkühlen und verwenden Sie es als Mundspülung zum Ausspülen.

Spülung mit Salzwasser Zahnaufhellung

2. Tipp für weißere Zähne: Essen Sie weiße Lebensmittel

Je weniger Lebensmittelfarbe Sie zu sich nehmen, desto weniger vergilben Ihre Zähne. Zahnarzt Marques sagt: “Je weißer das Essen, desto weißer die Zähne.

Essen Sie also z. B. die folgenden weißen Lebensmittel:

  • Huhn
  • Reis
  • Blumenkohl
  • Milch
Weiße Lebensmittel für Ihre Zähne

Diese Produkte werden am besten vermieden:

  • Rote Bete
  • Beeren
  • Rotwein
  • Weißwein
  • Kaffee
  • Saucen
  • Tee
  • Paprika

3. Trinken Sie Wasser nach einem Glas Wein

Zunächst einmal ist Weißwein etwas besser als Rotwein: Er ist die Ursache Nummer eins für gelbe Zähne.
Möchten Sie einen schönen Pinot Noir genießen? Sie können dem Rotwein nicht widerstehen? Trinken Sie anschließend ein Glas Wasser, um das Risiko von Fleckenbildung zu verringern.

Der Rat lautet: Trinken Sie innerhalb einer halben Stunde nach dem Genuss eines Glases (Rot-)Wein ein Glas Wasser. Dadurch werden die Gerb- und Farbstoffe, die Zahnverfärbungen verursachen, weggewaschen.

Wassertrinken nach dem Weintrinken

4. Verwenden Sie eine elektrische Zahnbürste für weißere Zähne

Vielleicht sind Sie von der alten Schule und putzen Ihre Zähne gerne mit einer Handzahnbürste. Dennoch entfernen elektrische Zahnbürsten im Durchschnitt bis zu 70% mehr Plaque als “normale” Zahnbürsten. Das liegt daran, dass sie effizient vibrieren und rotieren. Der durchschnittliche Mann oder die durchschnittliche Frau putzt nicht richtig mit einer Handzahnbürste, so eine aktuelle Umfrage von tandarts.nl.

Eine Reihe von Vorteilen in einer Reihe:

  • Entfernen im Durchschnitt 70 % mehr Plaque effektiv
  • Sie können die Zahnzwischenräume leicht erreichen.
  • Geringere Gefahr des “Scheuerns” durch die automatische Bewegung
  • Sie haben oft ein Gedächtnis und wissen genau, wie lange Sie bürsten müssen
  • Sie können Ihre Zähne leicht putzen, weil es weniger anstrengend ist
  • Sie sind mit einem Drucksensor erhältlich, damit Sie nicht zu hart bürsten
Zähneputzen mit einer Schallzahnbürste

Für weitere Vorteile: Putzen Sie Ihre Zähne weiß mit einer guten elektrischen Zahnbürste.

5. Sagen Sie Käse: Zähne aufhellen mit Käse

Ja, vielleicht noch ein sehr praktischer Tipp, wenn Sie einen Rotwein auf der Terrasse trinken: eine Käseplatte. Und wenn Ihnen jemand das Leben schwer macht? Laut dieser Studie ist die Wissenschaft auf Ihrer Seite.

Käse hat eine Reihe von Vorteilen für Ihre Zähne:

  • Käse enthält viel Kalzium; gut für Ihr Gebiss
  • Seine Struktur macht es zu einem natürlichen Reiniger
  • Ihre Zähne werden stärker
  • Sie essen Ihre Zähne weiß und sauber

So funktioniert es: Der normale Säuregehalt (pH-Wert) in Ihrem Mund liegt bei etwa 7. Zucker und Säuren senken den pH-Wert. Dadurch kann der Zahnschmelz beschädigt oder aufgelöst werden. Durch den Verzehr von Käse wird mehr Speichel produziert und der Säuregehalt im Mund wird neutralisiert. Dadurch wird Ihr Zahnschmelz geschützt. Außerdem haften einige Inhaltsstoffe von Käse am Zahnschmelz und schützen die Zähne vor Säureangriffen.

Essen von Käse für weißere Zähne

“Say cheese” ist tatsächlich wahr: Essen Sie einen Käseteller zu Ihrem Pinot Noir und Sie werden weniger wahrscheinlich gelbe Zähne bekommen.

6. Spülen Sie den Mund mit Kokosnussöl aus

Sie können Ihren Mund mit Kokosnussöl spülen; dies ist der ideale Schutz gegen Flecken.

Zahnarzt Marques sagt:

“Versuchen Sie, den Mund so lange wie möglich auszuspülen, 15 Minuten sind ideal. Es hilft bei der Entfernung von Plaque und verhindert das Entstehen von Flecken.

Außerdem sind in Kokosnussöl viele natürliche Bakterien enthalten, die Ihren Mund schützen.

Mundspülung mit Kokosnussöl für gesundes Zahnfleisch und weißere Zähne

Fazit: Kokosnussöl ist ein Speiseöl, das aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen wird. Es enthält viel Laurinsäure, von der bekannt ist, dass sie schädliche Bakterien, Pilze und Viren im Körper abtötet.

Wollen Sie mehr wissen? Ein weiterer Artikel beschreibt, wie Sie Ihren Mund mit Ölziehen spülen können.

Ölziehen

Ölziehen

13.95

7. Milch: der weiße Motor

Kalzium ist nicht nur ein “weißes Lebensmittel”, sondern hilft auch, den Zahnschmelz zu stärken. Außerdem ist es auch sehr gut für Ihren Kieferknochen. Trinken Sie also Ihre Zähne weiß mit Milch.

Milch trinken Ihre Zähne weißer

Milch Enthält Kasein, eine Art von Protein, das eine Schutzschicht auf dem Zahnschmelz bildet und so Karies verhindert. Außerdem ist Milch reich an Kalzium und Vitamin D, das den gesamten Körper stark hält.

8. Popcorn zum Nachtisch essen

Lebensmittel mit scharfen Kanten, wie z.B. Popcorn, sind sehr gut geeignet, um den ganzen Schmutz von den Zähnen zu entfernen. Und wenn Sie gerade eine Mahlzeit gegessen haben? Essen Sie etwas mit scharfen Kanten.

Essen Sie Popcorn, um Ihre Zähne aufzuhellen

Zahnärztin Petra Leigh:

“Stellen Sie sicher, dass dies das letzte ist, was Sie nach einer Mahlzeit essen, wenn Sie nicht sofort putzen können.”

Noch unschlüssig zwischen salzigem oder süßem Popcorn? Gesalzenes Popcorn ist besser für Ihre Zähne.

9. Kauen Sie Ihre Zähne weiß

Kaugummi kauen entfernt nicht nur oberflächlichen Schmutz von den Zähnen. Sie regen auch die Speichelproduktion an. Der Speichel neutralisiert die Säuren in Ihrem Mund und hält Ihren Zahnschmelz in gutem Zustand.

Zuckerfreier Kaugummi für weißere Zähne

Als letzten wichtigen Tipp für weiße Zähne sollten Sie darauf achten, dass Sie zuckerfreien Kaugummi wählen.

10. Küssen für ein sauberes Gebiss

Küssen erhöht die Speichelproduktion. Speichel hilft, Verunreinigungen und Bakterien von Ihren Zähnen zu entfernen.

Laut dieser Studie von Viva bekommt man durch Küssen weiße Zähne und durch Sex wird man schlau.

Sex macht schlau … und Küssen ist gesund für die Zähne!

Küssen für weißere Zähne

Worum geht es also? Speichel schützt Ihre Zähne, und beim Küssen produzieren Sie mehr Speichel. So ist es besonders gut für Ihre Zähne.

Ein wichtiger Ratschlag: Gehen Sie nicht auf die Straße und küssen Sie nicht irgendwelche Leute. Sehen Sie es als einen zusätzlichen Vorteil, wenn Sie Ihren Liebhaber küssen.

11. Ein Strohhalm für weiße Zähne

Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit gehört, dass das Trinken durch einen Strohhalm die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie betrunken werden. Dies hat sich inzwischen als Mythos herausgestellt. Es gibt jedoch noch einen weiteren Vorteil, wenn man Limonade oder Saft durch einen Strohhalm trinkt: Es reduziert das Vergilben der Zähne. Die Flüssigkeit kommt durch den Strohhalm nicht so sehr mit den Zähnen in Kontakt. Dadurch wird die Verfärbung der Zähne reduziert.

Trinken Sie aus einem Strohhalm, um Ihre Zähne weißer zu halten

12. Benutzen Sie Vaseline für Ihren Mund

Dieser Tipp ist für Menschen, die Lippenstift tragen: Tragen Sie eine sehr dünne Schicht Vaseline auf die Innenseite Ihrer Lippen auf, um zu verhindern, dass der Lippenstift Ihre Zähne verfärbt.

Die Verwendung von Vaseline auf den Lippen hält die Zähne weißer

13. Last but not least: Putzen Sie Ihre Zähne gut

Sicher, zu guter Letzt: putzen Sie Ihre Zähne gut. Obwohl es offensichtlich scheint, stellt sich heraus, dass 30-40% der Menschen ihre Zähne nicht zweimal am Tag für zwei Minuten putzen.

Obwohl aus vielen wissenschaftlichen Studien hervorgeht, dass wir unsere Zähne zweimal täglich zwei Minuten lang putzen sollten, tun dies nur 60-70% der 21-Jährigen richtig.

Tatsächlich wird mit weniger als einer Minute Zähneputzen nur die Hälfte der neu gebildeten Plaque beseitigt. Zwei Minuten sind also optimal. Und das zweimal am Tag. Und sollten Sie Ihre Zähne mit oder ohne Wasser putzen?

Putzen Sie Ihre Zähne gut, damit sie weiß bleiben

Was man für weiße Zähne nicht tun sollte

Okay, Sie haben einige nützliche Tipps erhalten, wie Sie weißere Zähne bekommen und Ihre Zähne besser pflegen können. Aber es gibt auch einige Mythen. Lassen Sie uns einige von ihnen kurz besprechen. Dies sind also nicht die Tipps für weiße Zähne, die Sie befolgen sollten. Hier sind die “Don’ts” für weißere Zähne.

14. Rauchen verursacht gelbe Zähne

Es ist offensichtlich, aber dennoch sehr wichtig zu erwähnen: Hören Sie auf zu rauchen. Neben all den anderen schädlichen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit (denken Sie an Ihre Lunge und Ihre Haut), ist Rauchen sehr schlecht für Ihre Zähne. Außerdem sind Rauchflecken generell schwieriger zu entfernen. Je länger Sie rauchen, desto mehr verfärben sich Ihre Zähne.

Rauchen verursacht Flecken auf Ihren Zähnen

Macht Rauchen die Zähne gelb? Zigaretten enthalten Teer und Nikotin, die nicht nur die Gesundheit Ihrer Zähne beeinträchtigen, sondern auch die Farbe Ihrer Zähne. Das Nikotin und andere Stoffe lagern sich auf den Zähnen ab. Dies führt dazu, dass Ihre Zähne gelb werden.

15. Zähneputzen mit Backpulver

Backpulver wird häufig in Zahnpasta und Bleichgel verwendet und ist ein natürlicher Aufheller. Der Vorteil bei der Verwendung in Zahnpasta und Whitening-Gel ist, dass die Mengen abgemessen werden. Daher verwenden Sie nicht zu viel. Darüber hinaus ist es in das Produkt eingearbeitet und hat daher keine schädlichen Eigenschaften. Das “lockere” Putzen der Zähne mit Natron ist daher nicht zu empfehlen. Ein klares “Nein”.

Das Putzen der Zähne mit reinem Backnatron wird nicht empfohlen.

Wollen Sie mehr wissen? Erfahren Sie mehr über das Putzen und Aufhellen der Zähne mit Backpulver in einem anderen Blog.

16. Zahnaufhellung mit Erdbeere

Erdbeerflecken auf Ihrer Kleidung sind oft lästig und hartnäckig. Aber auf Ihren Zähnen haben sie den gegenteiligen Effekt. Zahnarzt Richard Marques:

“Erdbeeren enthalten Apfelsäure, die Ihre Zähne auf natürliche Weise aufhellt. Allerdings ist es keine gute Idee, Erdbeeren über längere Zeit auf den Zähnen zu lassen, denn das kann den Zahnschmelz schädigen.”

Fazit: Wenn Sie Erdbeeren in Maßen essen, können Sie (leicht) weißere Zähne bekommen. Aber Sie sollten Ihre Zähne nicht mit Erdbeeren reiben.

Zähne natürlich aufhellen mit Erdbeeren

17. Zahnaufhellung mit Zitronensaft oder Apfelessig

Bizarr, aber es steht wirklich im Internet: “Putzen Sie Ihre Zähne mit Zitronensaft oder (Apfelessig) und Ihre Zähne werden in kürzester Zeit weiß sein!” Easy peasy Zitronenauspressen.

Wir empfehlen nicht, die Zähne mit Zitrone zu putzen

Obwohl wir gerne glauben würden, dass man mit einer Zitrone eine Reihe weißer Zähne bekommen kann, lässt sie einen nur extra sauer aussehen. In der Tat, es wird Ihnen gelbere Zähne geben!
Zitronensaft und Essig enthalten hohe Mengen an Säuren, die schlecht für die Schutzschicht um Ihre Zähne sind: den Zahnschmelz. Abgesehen davon, dass es Ihre Zähne nicht weißer macht, ist es einfach nicht gut für Sie.

Großmutters Tipps für weiße Zähne

Während wir denken, dass dies ein ziemlich guter Überblick darüber ist, wie man weiße Zähne bekommt und viele der Tipps bereits bekannt sind, haben Sie vielleicht einen hilfreichen Tipp für uns. Vielleicht hat Ihnen Ihre Großmutter einen nützlichen Tipp zum Aufhellen Ihrer Zähne gegeben. Sie können dies jederzeit an unsere Redaktion melden. Sharing is caring!

Und nicht zuletzt beginnt alles mit dem richtigen Zähneputzen.

Häufig gestellte Fragen

Sie können weißere Zähne durch einen gesunden Lebensstil und gute Putzgewohnheiten bekommen. Darüber hinaus gibt es einige nützliche Tipps, die Sie befolgen können, um Ihre Zähne weißer zu machen.

Das Wichtigste ist die Gesundheit Ihrer Zähne. Wenn Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund sind, ist dies eine wichtige Grundlage, um weißere Zähne zu bekommen. Daher ist einer der wichtigsten Tipps zur Zahnaufhellung, dass Sie Ihre Zähne gut putzen und Ihr Zahnfleisch pflegen.

Experten und Zahnärzte empfehlen alle möglichen Tricks, um weiße Zähne zu bekommen. Dazu gehören das Putzen mit Backpulver oder das Aufhellen der Zähne mit Zitronensaft. Dafür gibt es keine wissenschaftlichen Beweise und es kann auch Ihre Zähne schädigen.

Die Antwort darauf ist zweifach: Ja, eine Erdbeere enthält Apfelsäure und die sorgt für weiße Zähne. Aber sie enthalten auch Zucker und Säuren, die schlecht für Ihre Zähne sind. Daher lautet der Rat von Experten: Sie können eine Erdbeere essen, aber reiben Sie Ihre Zähne nicht mit einer Erdbeere.